Das offizielle SH-Forum

Aktuelle Informationen über die Entwicklungen in Aramoon
Aktuelle Zeit: Fr Feb 22, 2019 10:12 pm

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: Sa Mär 08, 2014 9:58 pm 
Offline
Site Admin

Registriert: Di Mai 26, 2009 11:59 pm
Beiträge: 281
Verehrte Bürger Aramoons,

in den vergangenen Wochen erreichen mich viele Boten, die für oder gegen einen Redakteur die Stimme erheben und klar erkennen lassen, dass vielen das feine Wort des Boten abgängig ist, ja gar von Stümpern und Diktatoren ist die Rede. Zunächst erfreut es mich, dass Aramoons Bote immer noch im Mittelpunkt steht und auch die Gemüter erhitzt, dazu soll er ja da sein. Nun ist es aber in der Vielzahl der Stimmen für mich schwer herauszuhören, wer nun noch uneingeschränkt Euer Vertrauen genießt und wer nicht.

Lasst mich daher bitte zu einem ungewöhnlichem Schritt greifen: eine Vertrauensabstimmung über die Redakteure. Diese beginnt heute Abend und endet Sonntagabend.

Ich bitte um Eure Beiträge in diesem Thread. Bitte nennt mir bitte aus den vier bestehenden Redakteuren

1 Dschafar
2 Neferkare Pepi Seneb
3 Ludwig Ludoviko

den Redakteur eures Vertrauens. Eine einfache Namensnennung reicht aus. Bitte gebt ausdrücklich keine MIStrauensnachricht ab. Wir wollen nach vorne schauen :)

Besten Dank!

Besten Gruß,
Euer Lord Temruk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 7:00 am 
Offline

Registriert: Mi Mai 27, 2009 5:00 am
Beiträge: 37
Wohnort: Istanbul
Dschafar :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 10:40 am 
Offline

Registriert: Fr Feb 07, 2014 11:19 am
Beiträge: 2
Ludwig Ludoviko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 7:09 pm 
Offline

Registriert: Fr Mär 07, 2014 4:48 pm
Beiträge: 12
Erst jetzt hier gesehen, dass es doch noch ein voten für die Boten gibt :wink:
Dürften wahrscheinlich die meißten auch nicht mitbekommen haben.
Spielt aber auch keine wirklich Rolle mehr, da ich Tem bereits vorgestern drum bat, mich vom Redaktionsposten wieder zu entbinden.

Ich und Dschafar in einem Boot, das hat auch der heutige Tag wieder gezeigt, dass das nicht funtktionert.
Er wird schlicht keine Ruhe geben und ich habe keine Lust auf einen Stalker, der nicht aufhören wird, meine Artikel aus "Formatierungsgründen" zu löschen oder zu verpfuschen.
Auch mag ich nicht mehr länger seine ständigen Kommentare lesen, die mich mit Schweinen oder Schweinekot vergleichen.
Und wenn Leser die sich mit Leserbriefen noch am Boten beteiligen, dann auch noch lesen müssen:
natürlich freut sich der Bote über eine Vielzahl an Leserbriefen. Besonders zur Zeit füllt sich der Botenbriefkasten ständig.

Unter der Flut muss jedoch immer wieder mit Bedauern festgestellt werden, dass einige ihre Leserbriefe offensichtlich zusammen mit den Schweinen unter Alkoholgenuss schreiben.

oder sich wegen mangelnder Kenntnis der deutschen Rechtschreibung (wie Lemmy), häme und spott über sich ergehen lassen müssen, dann wundert es mich nicht unbedingt, dass sich kaum noch jemand am Boten beteiligt.

Selbst würde ich empfehlen, Neferkare Pepi Seneb den Boten bis zum Ende der Runde allein führen zu lassen (oder 2 neue Redaktuere zu suchen).
Er schrieb bislang zwar nicht all zu viel eigene Artikel, aber die waren von Sachlichkeit gegrägt ohne irgend jemanden zu verunglimpfen (zumindest was ich bislang von ihm las).
Und er lässt auch keine Leserbriefe unter den Tisch verschwinden.

Was den zukünftigen Umgang mit Leserbriefen betrifft, würde ich der kommenden Redaktion empfehlen, die Absender ersteinmal selbst anzuschreiben, wenn der Text von Beleidigungen oder Beschimpfungen geprägt ist.
Spricht ja nichts dagegen, an die Einsicht eines solchen zu appellieren und ihn zu bitten, seinen Text so umzuformulieren, dass er andere nicht kränkt oder verletzt, da sonst der Bote seinen Leserbrief nicht abdrucken wird.

Sorry Tem, dass ich hier nicht einfacht vote, ohne meine Ansichten zur Zukunft des Boten etwas ausführlicher kund zu tun.

So ich stimme für Neferkare Pepi Seneb.

Gruß,
Ludoviko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 8:22 pm 
Offline
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 07, 2009 2:23 pm
Beiträge: 91
Ludoviko hat geschrieben:
Erst jetzt hier gesehen, dass es doch noch ein voten für die Boten gibt :wink:
Dürften wahrscheinlich die meißten auch nicht mitbekommen haben.
Spielt aber auch keine wirklich Rolle mehr, da ich Tem bereits vorgestern drum bat, mich vom Redaktionsposten wieder zu entbinden.

Ich und Dschafar in einem Boot, das hat auch der heutige Tag wieder gezeigt, dass das nicht funtktionert.
Er wird schlicht keine Ruhe geben und ich habe keine Lust auf einen Stalker, der nicht aufhören wird, meine Artikel aus "Formatierungsgründen" zu löschen oder zu verpfuschen.
Auch mag ich nicht mehr länger seine ständigen Kommentare lesen, die mich mit Schweinen oder Schweinekot vergleichen.
Und wenn Leser die sich mit Leserbriefen noch am Boten beteiligen, dann auch noch lesen müssen:
natürlich freut sich der Bote über eine Vielzahl an Leserbriefen. Besonders zur Zeit füllt sich der Botenbriefkasten ständig.

Unter der Flut muss jedoch immer wieder mit Bedauern festgestellt werden, dass einige ihre Leserbriefe offensichtlich zusammen mit den Schweinen unter Alkoholgenuss schreiben.

oder sich wegen mangelnder Kenntnis der deutschen Rechtschreibung (wie Lemmy), häme und spott über sich ergehen lassen müssen, dann wundert es mich nicht unbedingt, dass sich kaum noch jemand am Boten beteiligt.

Selbst würde ich empfehlen, Neferkare Pepi Seneb den Boten bis zum Ende der Runde allein führen zu lassen (oder 2 neue Redaktuere zu suchen).
Er schrieb bislang zwar nicht all zu viel eigene Artikel, aber die waren von Sachlichkeit gegrägt ohne irgend jemanden zu verunglimpfen (zumindest was ich bislang von ihm las).
Und er lässt auch keine Leserbriefe unter den Tisch verschwinden.

Was den zukünftigen Umgang mit Leserbriefen betrifft, würde ich der kommenden Redaktion empfehlen, die Absender ersteinmal selbst anzuschreiben, wenn der Text von Beleidigungen oder Beschimpfungen geprägt ist.
Spricht ja nichts dagegen, an die Einsicht eines solchen zu appellieren und ihn zu bitten, seinen Text so umzuformulieren, dass er andere nicht kränkt oder verletzt, da sonst der Bote seinen Leserbrief nicht abdrucken wird.

Sorry Tem, dass ich hier nicht einfacht vote, ohne meine Ansichten zur Zukunft des Boten etwas ausführlicher kund zu tun.

So ich stimme für Neferkare Pepi Seneb.

Gruß,
Ludoviko


Du brauchst dich hier überhaupt nicht aufspielen und plötzlich auf vernünftig machen. Der FAQ Admin hat Post über Nachrichten von dir an mich, die über das RPG weit hinaus gehen. Dass du RPG nicht verstehst und das ganze mittlerweile maßlos auf die persönliche Ebene geschoben hast, kann man chronologisch verfolgen. Dass du Kritik erntest für mangelnde Formatierung muss dir klar sein. Dass du dies immer wieder bekommst liegt nun mal daran, dass du immer wieder fuschst.

Tem, ich lass dir gerne noch mehr zukommen, wenn es bedarf.

Hier mal ein kleiner Auszug für die Mitlesenden:
Bild
Die kleine Anekdote aus deinem Leben wirft übrigens nicht unbedingt ein gutes Bild auf dich als reale Person, aber das scheint dir ja entgangen zu sein.

Weder mit Hoody/Nofretete, noch mit Neferkare Pepi Seneb gab es Ärger, der nicht klärbar war und Hoody und ich sind, was den Boten angeht, auch auf ziemlich unterschiedlichen Ebenen unterwegs.

Zudem hast du ja schon vor Antritt des Botenamts unlustige, nervige Verhaltensweisen an den Tag gelegt - die maßlos fehl am Platz sind. Beispielsweise dein Schreiben an Ursula. Im Boten setzte sich dies dann zum Leidwesen von Neferkare Pepi Seneb und mir fort - wahrscheinlich pflichten da sehr viele bei bzw. empfinden ähnlich. Neferkare Pepi Seneb wird diese Meinung auch teilen. Alles andere würde mich wundern. Vielleicht meldet er sich ja hier zu Worte.

Zwei kleine Beispiele für die Mitleser:
Bild

Bild

Davon abgesehen, kann es einfach nicht verständlich sein, wie man so vehement gegen einfache Absprachen bzw. gegen die Formatierung verstoßen kann und den Boten verunstaltet. Auch wenn es nur ein Spiel ist, sollte der Bote im RPG-Sinne nicht aussehen, wie Müll.
Wie schwer ist es simple Formen zu verwenden? Für dich scheint dies seltsamerweise unmachbar zu sein. Da ich allerdings nicht glaube, dass man so immun gegen Reflexion sein kann oder so unfähig sein kann, gehe ich davon aus, dass du einfach nur provozieren möchtest. Es gab ja nicht nur einen Hinweis für dich darauf.

Naja, immer schwierig mit Leuten die RPG in persönliche Auffassungen transformieren (das zeigst du hier ja auch wieder sehr deutlich), die RPG-spielenden dann mit ihrem Verhalten schon fast zwingen die sprachlichen Formen Aramoons zu verlassen und anfangen rumzuspinnen. Insgesamt kann man aus all deinen Ansprachen und deinem dargelegten Verhalten folgern, dass du nicht fähig bist 1.) RPG zu verstehen und dies zu leben und 2.) ein ziemlich rachsüchtiger Mensch bist, der andere Menschen gerne nervt. Schlecht, wenn das einige nicht lange mitspielen und natürlich, wie du ja selbst anmerkst, schlecht, wenn dann die Zeit von Temruk geraubt wird.

Schade, dass es nicht mehr die gute alte Gwenni als Admin gibt, da wärste schon längst gesperrt ;-)

Grüße
Bulk / Dschafar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 10:15 pm 
Offline

Registriert: Di Feb 01, 2011 8:54 pm
Beiträge: 4
Eig. wollte ich hier nicht schreiben.

Erstens geht es ja hier um uns und die Bewohner Aramoons sollten ihre Meinung abgeben. Und ich will niemanden beeinflussen.

Zweitens sagte unser Lord: Bitte gebt ausdrücklich keine MIStrauensnachricht ab. Wir wollen nach vorne schauen :)

Zu mir selbst muß ich sagen, dass ich wirklich selten was im Boten schreibe. Das liegt zum einem am RL, und dann an einem Krieg zu den ich weder Zeit noch Lust habe.

Ich hab mich noch nicht entschieden ob ich noch weiter für den Boten zur Verfügung stehe, da meine jetzige Situation wenig Motivation erzeugt.

Daher warte ich auf den Ausgang dieser Befragung.

Grüße

Neferkare Pepi Seneb


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 10:33 pm 
Offline

Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:56 pm
Beiträge: 133
Also ich mag alle drei Redakteure, die sollen weiter machen ...

Und Bulki, seit wann bist du so Dünnhäutig, da wurde uns aber schon anderes Kaliber um die Ohren geknallt und du hast auch nicht immer duftende Worte verbreitet ;).

Ich finde es vortrefflich wenn verschiedene Charaktere im Boten zusammenarbeiten, wenn sie sich an Regeln halten können. Das und ein gewisser Rahmen in der Formatierung sollte machbar sein. Streit gab es schon immer unter den Redakteuren. Selbst nach 10 Jahren ist das Spiel immer noch mit Emotionen verbunden, die weit über das zerstören von virtuellen Häusern und Lager hinausgeht. Zum Glück, wir hätten gar ncihts zu lachen, wenn sich keiner mehr ärgert, daß seine mühevoll gebauten Häuser brennen.

Der Bote lebte schon immer von der Vielfältigkeit seiner Schreiberlinge. Mancher besser mancher schlechter, was ist schon dabei...

Seid mal große Jungs und regelt das und dann gehts weiter.

Bulk eventuell kopierst du einfach dem mal die Formatierungszeile, eventuell kann er es ja nicht besser. Und RL Bezug geht mal gar nicht Graf von eigenen Gnaden.

Gruß
HC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 10:39 pm 
Offline

Registriert: Fr Mär 07, 2014 4:48 pm
Beiträge: 12
Ach Dschafar, ich könnt jetzt auch so einige pn´s von dir hier abdrucken- angefangen von dem auf meinem Leserbrief mit dem Ententanz auf des Königsgball wo du mir schriebst, ich hätte nicht mehr Geist als Schweinekot, bis zu denen von vorgestern, wo du zuerst in höchstform mit deinen "Nettigkeiten" gegen mich anfingst (im weiteren Verlauf dann aber urplötzlich gar zum "Siezen"
übergingst und nach jeder Antwort von mir dann mit einem "das geht auch an Admenien" geantwortet hast).
Aber all das erspar ich mir, weil es
1. den Rahmen hier sprengt
2. ich mich an die überall geltenden Regeln jeder Plattform halte, pn´s nicht zu veröffentlichen (bei Beleidigungen jeglicher Art, sind sie dem Support zu melden und die kümmern sich dann drum).

Aber du darfst meine pn´s wegen meiner hier ruhig veröffentlichen, ich steht zu allem was ich dir schrieb- du erinnerst mich halt wirklich an meinen durchgeknallten Nachbarn :lol:

Und ob jemand "rpg-mäßig" Leuten unterstellt sie hätten weniger Geist als Schweinekot, Lerserbriefschreibern allgemein unterstellt, sie würden unter Alkoholgenuß ihre Leserbriefe mit den Schweinen zusammen verfassen oder Opium und Kuhdung konsumieren...weißte das ist so, um es mit deiner Ausdrucksweise mal zu sagen, als ob man Schweinekot mit einem Würfelzucker garniert- dadurch wirds auch nicht schmackhafter!
Nofretete hat das auch nicht eingesehen (hab mich nämlich ausführlich wegen ihres Artikel mit ihr ausgetauscht und gehofft, dass sie Einsieht, dass ihr Artikel bei weitem die Grenzen überschritten hatte).
Sie fand ihren Artikel auch "rpg-mäßig" und war der Ansicht, dass nur der Leser liest, was er lesen will (sie selbst hatte angeblich gar keinen Bezug zur NS-Zeit herstellen wollen).

Ich erkenne durchaus meines was ich falsch gemacht habe- nur leider scheinst du völlig unfähig, dein falsches zu erkennen!
Deshalb wird sich an deinem Verhalten auch nie was ändern...

Gruß,
Ludoviko

ps:
Sollte in deiner zitierten Laufzeile von mir, Gaston sich in irgendeiner Weise gekränkt oder beleidigt gefühlt haben, werde ich mich nicht nur bei ihm entschuldigen, sondern mich auch löschen, wenn es damit für ihn beglichen ist.
Ich hät auch schreiben können "ich liebe dich mein Schatz", aber so fand ich es lustiger für alle^^
Es stellt für mich auf humorvolle Weise, die Liebe eines Mannes zu seiner Frau da..ohne die er nicht leben möchte.
Aber dafür muß man sowas auch mal gelebt haben, um es zu verstehen..is klar :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 11:02 pm 
Offline

Registriert: Fr Nov 20, 2009 7:13 pm
Beiträge: 6
Neferkare Pepi Seneb


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: So Mär 09, 2014 11:06 pm 
Offline

Registriert: Mi Mai 27, 2009 1:30 pm
Beiträge: 54
Dem Wunsch von Tem entsprechend:
der Redakteur meines Vertrauens heisst

Neferkare Pepi Seneb


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: Mo Mär 10, 2014 8:51 am 
Offline

Registriert: So Jul 04, 2010 11:38 am
Beiträge: 1
Warum soll ich mich für einen der drei Redakteure entscheiden? Die Meinungsvielfalt durch mehrere Redakteure macht den Boten doch erst interessant und informativ. Ich wünsche mir stattdessen einfach ein paar klarere Vorgaben für die Redakteursarbeit!
Hier ein paar Beispiele (zu mehr fehlt mir jetzt die Zeit):
1. Ein Mindestmaß an Aktivität (zu oft gibt es Redakteure, von denen nach kürzester Zeit nichts mehr zu lesen ist.
2. RPG-Pflicht für redaktionelle Artikel und Leserbriefe
3. Privatfehden der Redakteure im Boten sind tabu
4. Gleichberechtigung der Redakteure (kein Redakteur kann die Artikel eines anderen Redakteurs nachträglich bearbeiten oder löschen. Diese Möglichkeit haben nur Admins bzw. der Lord)

Meine Stimmabgabe: Enthaltung :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: Mo Mär 10, 2014 11:28 am 
Offline

Registriert: Fr Nov 20, 2009 7:13 pm
Beiträge: 6
Eventuell könnte man auch darüber nachdenken, die Leserbriefe seitens der Redaktion nicht mehr zu kommentieren. Dann fühlen sich sicher einige Einsender, weniger auf den Schlips getreten.

Dann würde ich mir eine gewisse Neutralität in Berichterstattungen über Krieg, politische Verhältnisse oder Personen wünschen.

Persönliche Beleidigungen im Boten, auch wenn diese in RPG Form erscheinen, sollten kontrolliert und entschärft werden.

Es wird zwar im 16 Jh gespielt und die Umgangsformen waren dort nicht so fein, allerdings steht auch hinter jedem Account ein Mensch, der sich ungern extrem beleidigen lassen möchte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: Mo Mär 10, 2014 1:15 pm 
Offline
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 07, 2009 2:23 pm
Beiträge: 91
Wichtig wäre einfach ein Admin, der sich aktiv mit der Spielerschaft auseinandersetzt.

Silver hat geschrieben:
Eventuell könnte man auch darüber nachdenken, die Leserbriefe seitens der Redaktion nicht mehr zu kommentieren. Dann fühlen sich sicher einige Einsender, weniger auf den Schlips getreten.


Die Regelung besagt leider, dass alles, egal wie schlecht es ist, gedruckt werden muss. Im Boten findest du noch ein paar Beiträge von Lemmy. Sicherlich wäre es eine Möglichkeit Artikel unkommentiert zu lassen, allerdings sollte es dann eine Anlaufstelle für die Redakteure geben, die aktiv entscheidet, wenn nicht druckwürdig ist.

Jacon hat geschrieben:
Warum soll ich mich für einen der drei Redakteure entscheiden?

Ich persönlich finde die Abstimmung auch alles andere als eine gute Idee. Was Ludoviko an mich gerichtet hat, v.a. via Botschaften direkt an mich, sollte nach alter Manier reichen, um so jemand komplett vom Spiel auszuschließen. Warum das nicht einfach gemacht wird, ist mir fraglich. Aber mir ist schon lange fraglich, warum immer wieder so massiver Unfug geduldet wird. Das ist nicht der erste überzogene persönliche Angriff der eingesendet wurde und bei dem nichts geschah. Scheinbar wird es nur noch beim Wort "braun" ernst.

Verzeih Temruk, aber diese Kritik ist mittlerweile echt angebracht.

Deshalb hier nochmal die Bitte, einen neuen Admin einzustellen, der verantwortlich und aktiv in Aramoon hantiert und dabei nicht beschränkt wird. Paar Tage Sperre war früher üblich und traf damals auch einmal mich (Gwenni, natürlich ;-) ). So etwas sollte es nun mal bei Regelverstößen einfach geben. Regelverstoß -> Sanktionen.

Bulk / Dschafar

_________________
o
L_
OL


Das ist Schäuble. Kopiere Schäuble in deine Signatur um ihn auf seinem Weg zum Überwachungsstaat zu unterstützen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: Di Mär 11, 2014 12:02 am 
Offline

Registriert: Fr Mär 07, 2014 4:48 pm
Beiträge: 12
Zitat:
Die Regelung besagt leider, dass alles, egal wie schlecht es ist, gedruckt werden muss. Im Boten findest du noch ein paar Beiträge von Lemmy. Sicherlich wäre es eine Möglichkeit Artikel unkommentiert zu lassen, allerdings sollte es dann eine Anlaufstelle für die Redakteure geben, die aktiv entscheidet, wenn nicht druckwürdig ist.

Silver redet überhaupt nicht davon, Leserbriefe nicht abzudrucken, werter Dschafar!
Er redet davon, Leserbriefe nicht mit dümmlichen Kommentare der Redakteure zu versehen.
und er spricht davon:
Zitat:
Persönliche Beleidigungen im Boten, auch wenn diese in RPG Form erscheinen, sollten kontrolliert und entschärft werden.

Also zb "Du Sohn einer Hure..." als Eingangssatz zu streichen bzw. zu entschärfen, wenn deratige Leserbriefe kommen.
Das hatte auch ich bei meinem Amtsantritt angekündigt, dass Leserbriefe mit klar erkenntlicher Beleidigung, künftig nur noch zensiert abgedruckt werden.

Zitat:
Die Regelung besagt leider, dass alles, egal wie schlecht es ist, gedruckt werden muss. Im Boten findest du noch ein paar Beiträge von Lemmy.

Ja kann jeder noch nachschaun, dass sich Lemmy nicht in einem einzigen seiner Leserbriefe daneben benommen hat.
Er hat lediglich keine gute Rechtschreibung (aus welchen Gründen auch immer) und drückt sich weniger "kreativ" aber dafür klar und deutlich aus.
Ich sehe nicht den geringsten Grund, sich deshalb mit blöden Kommentaren über einen Spieler wie Lemmy, lustig zu machen!

Und bitte Dschafar, zeigt uns allen mal die Regelung, dass ausnahmslos alles gedruckt werden muß!?
Wenn es eine solche Regelung tatsächlich gibt, wäre sie für mich schwachsinnig und ich würde mich als eigenverantwortlicher Mensch, garantiert nicht daran halten!
"Werter Abraham Rosenberg, ich weiß das ihr mit eurer Judenallianz die Weltherschaft anstrebt..."
Einen solchen Leserbrief würdest du also drucken (der sogar RPG wäre- der Antisemitismus war vor 500 Jahren bei weitem ausgeprägter als heute), weil es irgendwo geschrieben steht, alles abzudrucken wie du behauptest!
Na schönen dank arme Eigenverantwortung- ich brauch da ganz sicher keinen extra Admin, den ich in solchen fällen noch fragen muß, ob ich das auch abdrucken soll!

Aber in einem bin ich ganz deiner Meinung- für deratiges wie "Selbst Schweinekot hat mehr Klasse als ihr es habt" wären Spieler
in anderen BG´s die ich kenne, mindestens verwarnt worden.
Und ein "Redakteur" der seine gesamt Leserschaft beschimpft mit einem:
Zitat:
natürlich freut sich der Bote über eine Vielzahl an Leserbriefen. Besonders zur Zeit füllt sich der Botenbriefkasten ständig.

Unter der Flut muss jedoch immer wieder mit Bedauern festgestellt werden, dass einige ihre Leserbriefe offensichtlich zusammen mit den Schweinen unter Alkoholgenuss schreiben.

hätte wirklich längst entlassen werden müssen!
Und der Hammer ist noch, dass Dschafar es als "Beleidigung" auffasst, wenn ich das nachträglich mit einem "Dschafar riecht" kommentiere!

Und da ihr ja so verplichtet seid, alles abzudrucken- dann benennt dochmal all die vielen Leserbriefe die zusammen mit den "Schweinen unter Alkoholgenuss" geschrieben wurden (außer eure Kommentare&Artikel)!?

Ihr habt euch mit dem Abgang Nofretetes zu einem Botendiktator aufgeschwungen, der nicht aufhört Leser zu verunglimpfen und Artikel von Redakteuren selbstherrlich zu löschen oder permanent blöde zu kommentieren.
Es ist wirklich unglaublich, dass ihr so einfach schalten und walten könnt, wie es euch beliebt!

Mit den besten Empfehlungen,
Ludoviko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Das feine Wort - Unsere Redakteure
BeitragVerfasst: Di Mär 11, 2014 12:17 am 
Offline
Redakteur
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 07, 2009 2:23 pm
Beiträge: 91
Danke. Du zeigst auch hier wieder das du a) nicht aufmerksam liest b) rpg nicht schnallst c) die Regeln nicht kennst [aber gut, warst ja vorher nie Redakteur] und d) nur unnötig provozieren versuchst.

:roll: Details erspare ich mir - weitere Antworten auch :roll:

_________________
o
L_
OL


Das ist Schäuble. Kopiere Schäuble in deine Signatur um ihn auf seinem Weg zum Überwachungsstaat zu unterstützen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de